Geschichte


Die f.u.n.k.e. AVIONICS entstand 2008 zunächst als Unternehmen im Funkwerk-Konzern unter dem Namen Funkwerk Avionics durch die Fusion der ehemaligen Filser Electronic GmbH, Waal/Bayern, und des Unternehmensbereichs Luftfahrt der Euro Telematik AG, Ulm. Im Jahr 2012 wurde Funkwerk Avionics aus dem Funkwerk-Konzern ausgegliedert und mehrheitlich von einer industriellen Mittelstandsgruppe, der heutigen f.u.n.k.e. MITTELSTANDS GmbH übernommen. f.u.n.k.e. (fabrication, utilities, networking, know-how, engineering) spiegelt dabei den industriellen Fokus wider. Als Konsequenz daraus erfolgte Ende 2013 die Umfirmierung von Funkwerk Avionics in f.u.n.k.e. AVIONICS. Als mittelständig geprägtes Unternehmen betreibt die f.u.n.k.e. AVIONICS heute ihre Geschäftsaktivitäten in den Bereichen Avionikprodukte und Avionikprojekte.


1992 - 2007

Firmensitz in Buchloe

Die Firma Filser Electronic GmbH wurde im Jahre 1992 von privaten Investoren gegründet und ging aus der ehemaligen Firma Avionik Dittel hervor. Schwerpunkte waren Produkte für die allgemeine Luftfahrt sowie die Fertigung von Hochfrequenzbreitbandverstärkern und artverwandter Produkte. Im Mai 2007 übernahm die Funkwerk AG über ihr Tochterunternehmen Funkwerk Dabendorf GmbH die Filser Electronic GmbH, im November 2007 erfolgt die Umbenennung in Funkwerk Avionics GmbH.


2008 - 2012

Niederlassung in Ulm

Mit Wirkung vom 01.01.2008 erwarb die Funkwerk Avionics GmbH den Geschäftsbereich Luftfahrt der ebenfalls zum Funkwerk-Konzern gehörenden Euro Telematik AG. Damit wurde das Ziel erreicht, alle Aktivitäten der Funkwerk AG im Bereich Luft- und Raumfahrt in der Funkwerk Avionics GmbH zu konzentrieren. Mit der Übernahme wurde das bislang bestehende Produktgeschäft auf Grundlage der „Filser-Produktreihen“ für Transponder und Funkgeräte um projektspezifische Systemlösungen im Bereich Avionik erweitert. Die Übernahme verstärkte ferner die Leistungsfähigkeit der Funkwerk Avionics GmbH besonders in den Bereichen Projektmanagement, Systementwicklung und Qualitätssicherung. Einen wertvollen zusätzlichen Know-How Gewinn gab es darüber hinaus im Bereich Forschung und Entwicklung.


Seit 2012

Niederlassung in Markdorf

Mit Wirkung zum 01.01.2012 wurden alle Anteile der Funkwerk Avionics GmbH durch die Funkwerk AG veräußert. Mit diesem Verkauf führte die Funkwerk AG die in 2011 eingeleitete strategische Neuausrichtung des Konzerns gezielt fort. Mehrheitsgesellschafter ist die heutige f.u.n.k.e. MITTELSTANDS GmbH, eine industrielle Mittelstandsgruppe mit Sitz in Melle. Als Konsequenz der Integration in diese Gruppe erfolgte schließlich Ende 2013 die Umfirmierung von Funkwerk Avionics in f.u.n.k.e. AVIONICS GmbH  Mit Unterstützung durch die neuen Gesellschafter wird die f.u.n.k.e. AVIONICS GmbH die Geschäftsaktivitäten in den Bereichen Avionikprodukte und Avionikprojekte als mittelständig geprägtes Unternehmen konsequent weiterbetreiben und weitere Geschäftsfelder erschließen. Kunden und Geschäftspartnern bleibt f.u.n.k.e. AVIONICS der bewährte stabile und vertrauensvolle Partner.

nach oben