Satellitennavigation

Wir sind seit vielen Jahren auf dem Gebiet der Satellitennavigation aktiv und können auf umfangreiches Systemwissen und praktische Erfahrung aus zahlreichen Anwendungen aufbauen.


EGNOS Navigation Land Earth Station (NLES)

EGNOS ist ein europäisches Korrektursystem zur Steigerung der Qualität der GPS-Navigation. Die aktuellen Zustandsdaten der GPS-Signale werden über in ganz Europa verteilten Referenzstationen erfasst. Daraus berechnet eine zentrale Datenverarbeitung Informationen zur Genauigkeit und Integrität, die über die sogenannte Navigation Land Earth Station (NLES) an Nachrichtensatelliten versendet werden. f.u.n.k.e. AVIONICS ist seit dem Jahr 2000 an der Entwicklung von Subsystemen und Testeinrichtungen für die NLES beteiligt. Im Auftrag von Thales Alenia Space France wurden in den Jahren 2011 bis 2013 komplette Subsysteme (Integrity Box und GPS Payload Simulator) entwickelt und gehen derzeit im Rahmen der zweiten Geräteversion der NLES in den Betrieb. Entwicklung und Verifikation von Hardware und Software erfolgten dabei nach Kundenspezifikation sowie den Vorgaben des Entwicklungsprozesses der European Space Agency (ESA). Über Wartungsverträge unterstützen wir den operationellen Betrieb derzeit bis mindestens 2022. 

Ground Based Augmentation System (GBAS)

Beim Ground Based Augmentation System (GBAS) sendet eine Bodenstation am Flughafen über einen digitalen Datenlink (108-118 MHz) Korrektursignale an das Flugzeug, die dort zur Verbesserung der GPS-Qualität verwendet werden (Genaugkeit, Integrität). Seit 2007 entwickelt f.u.n.k.e. AVIONICS Prototypen und Demonstratoren für ein entsprechendes Bordsystem im Rahmen des nationalen Luftfahrt-Forschungsprogramms (LINA, HETEREX) sowie im Auftrag des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Flugversuche erfolgten an Bord einer Dornier DO128 sowie eines Airbus A320 u.a. an den Flughäfen Braunschweig, Bremen und Toulouse. Der Schwerpunkt der aktuellen Arbeiten liegt in der Weiterentwicklung des Datenlink-Empfängers.

nach oben